1965-1975: Als Tuning noch frisieren hiess

1965-1975: Als Tuning noch frisieren hiess

Zwei VW Käfer Blank 1600 RSP beim Bergrennen Kerenzer Berg 1967 Die Glanzzeit der "Käferfriseure" in Europa sorgte bei den Ordnungshütern und TÜV-Prüfstellen in den 60er und 70er Jahren für schlaflose Nächte und langen Gesichtern bei Besitzern augenscheinlich potenterer Fahrzeuge. Denn es konnte einfach nicht sein, was nicht sein durfte...

 

Der unverwüstliche VW Käfer lernte durch Tuning jetzt auch noch das Rennen, egal ob auf öffentlichen Strassen, bei Slalom- und Bergrennen, auf der Viertelmeile oder auf der Rundstrecke.......was dort sein Unwesen trieb, konnte nicht mit rechten Dingen zugehen.


Die Entwicklung schritt rasend voran, denn für die "Käferfriseure" von einst galt nur das eine Ziel: "Jetzt mache ich ihn schneller"!

 

 

Ein Junge träumt von einem frisierten VW Käfer

Entstaubt eure alten Fotos und beteiligt euch mit Geschichten, Informationen und Anektoden am Thema.

 

Wer also noch verstaubte "Kaufmann"-Köpfe in der Garage liegen hat; wer weiß, wo die seltenen "Hegglin"-Ölkühler geblieben sind; wer bei der Schwiegermutter noch einen "TDE"-Comet-Motor stehen hat oder noch "Müller-Tuning" aus Atteln kennt, ist hier genau richtig.

 

 

 

 

Viel Spaß bei unserer Zeitreise wünschen Euch die

Unterschrift Käferfriseure