PORSCHE SALZBURG

PORSCHE SALZBURG

Nicht ganz so bekannt wie die Rennboliden ist der von Porsche Salzburg für den Hausgebrauch gedachte sog. "VW-GT", auch "Efta-Bulle" genannt. Diese frisierte Käfer-Variante wurde aufgelegt um die rege Nachfrage der Öffentlichkeit nach einem "Porsche-Salzburg-Käfer" zu befriedigen. Sicherlich spielten auch kaufmännische Gründe eine Rolle.

Bekannterweise wurden die heißen Renngeräte lediglich bei Rallyes eingesetzt und standen offiziell nicht zum Verkauf. Der VW-GT wurde natürlich nicht auf die Leistung der Rennwagen gezüchtet, die Veränderungen hielten sich im Vergleich zu den Rallyewagen in Grenzen.

Als Basis der GT´s dienten die VW 1302 S/1303 S, welche mit dem "Austro-Sportkit " umgebaut wurden.

Die Motoren erhielten eine höhere Verdichtung, die Zylinderköpfe bekamen größere Einlaßventile mit Ventilfedern vom Porsche 914 4-Zylinder. Die Doppelkanalzylinderköpfe wurden mit Ansaugrohren und die Vergasern vom VW 1600 in Verbindung mit dem originalen Ölbadluftfilter bestückt.

Die Leistung wurde seinerzeit mit 65 PS angegeben, die Höchstgeschwindigkeit lag bei ca. 145 km/h. Der Sport-Kit wurde auch als kompletter Bausatz für Hobby-Friseure angeboten.

 

Das Erscheinungsbild des VW-GT beschränkte sich auf eine ausschließlich silberne Lackierung, matt-schwarze Kofferraumhaube mit roten und weißen Streifen, welche die Landesfarben von Österreich darstellten sowie einer schwarzen Motorhaube. An den Seitenteilen und Türen befanden sich im unteren Bereich VW-GT-Zierstreifen und eine schwarz-weiß-karierte Start-/Zielflagge.

 

210 Stck. sollen seinerzeit verkauft worden sein ?

 

Bezüglich der Aktivitäten von Porsche Salzburg und Ihren Renngeräten möchten wir auf die hervorragenden Informationen auf www.rallybugs.com sowie www.vw1302.de und www.1302super.com hinweisen. Dort finden sich Bilder, Informationen, Presseberichte und vieles mehr.